Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen

Nachrichten

  • 19.10.2021

Jugend weiter im Corona-Modus

Auch 2021 erlaubt das Infektionsgeschehen nur eine virtuelle und dezentrale Nacht der Lichter

Bamberg. Auch 2021 wird eine normale Nacht der Lichter mit Taizè-Gesängen und 1000 Jugendlichen im Bamberger Dom nicht möglich sein. Stattdessen gibt es einen Livestream am 12. November ab 19.30 Uhr auf dem YouTube-Kanal des Erzbistums, den Jugendgruppen gemeinsam in ihrer Pfarrei verfolgen können.

von Andreas Kraft

mehr


  • 19.10.2021

Fotoausstellung im Diözesanmuseum

„Der Caritas ein Gesicht geben“ zu 100 Jahren Diözesan-Caritasverband

Bamberg. Die Fotoausstellung „Der Caritas ein Gesicht geben“ ist ab sofort im Kreuzgang des Diözesanmuseums in Bamberg zu sehen. Sie ist ein Beitrag zum 100-jährigen Jubiläum des Caritasverbandes für die Erzdiözese Bamberg e.V. Der Fotograf Marcus Bauer porträtiert in großformatigen Aufnahmen Menschen aus Diensten, Einrichtungen und Tätigkeitsfeldern der Caritas.

von Klaus-Stefan Krieger

mehr

Der Heinrichsdom

Öffnungszeiten Dom

Während liturgischen Feierlichkeiten ist der Dom für Besichtigungen und Führungen immer geschlossen. Die Öffnungszeiten sind nicht automatisch zugleich Besichtigungszeiten. Im Bamberger Dom hat die Liturgie stets Vorrang und es können sich auch kurzfristig Änderungen ergeben. 

Wir behalten uns vor die Gesamtzahl der Besucher/Gläubigen im Dom zu limitieren. Wird diese maximale Besucherzahl überschritten, können wir den Zugang für einige Minuten unterbrechen und den Dom vorübergehend schließen. 

Planen Sie auch die Reinigungszeit im Anschluss an eine Gottesdienstfeier mit ein. Es dauert ca. 20 -30 Minuten den Dom nach den Corona-Hygienevorschriften zu reinigen, abhängig von der Zahl der Teilnehmer, die zuvor anwesend waren. Wir machen das zu Ihrer und unserer Sicherheit. 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. 

November bis März

  • Montag bis Mittwoch: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Donnerstag und Freitag: 9.30 bis 17.00 Uhr
  • Samstag: 9.00 bis 16.30 Uhr
    Bis auf Weiteres wird der Dom coronabedingt zur Vorbereitung des Gottesdienstes bereits um 16.15 Uhr für Besichtigungen geschlossen
  • Sonntag: 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

April

  • Montag bis Mittwoch: 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Donnerstag und Freitag: 9.30 bis 18.00 Uhr
  • Samstag: 9.00 bis  16.30 Uhr 
    Bis auf Weiteres wird der Dom coronabedingt zur Vorgbereitung des Gottesdienstes bereits um 16.15 Uhr für Besichtigungen geschlossen
  • Sonntag: 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Mai bis Oktober

  • Montag bis Mittwoch: 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Donnerstag und Freitag: 9.30 bis 18.00 Uhr
  • Samstag: 9.00 bis 11.30 und 13.00 bis 16.30 Uhr 
    Bis auf Weiteres wird der Dom coronabedingt zur Vorgbereitung des Gottesdienstes bereits um 16.15 Uhr für Besichtigungen geschlossen
  • Von Mai bis Oktober um 12.00 Uhr öffentliches Orgelkonzert, davor ab 11.30 Uhr "Stille" (Besichtigungen und Führungen können in dieser Zeit nicht stattfinden)
  • Sonntag: 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Der Bamberger Dom und seine Besucher unter Corona-Bedingungen

Wir begrüßen unsere Gäste herzlich im Bamberger Dom! Als Kulturstätte unterliegen wir der 3G-Regelung (vgl. 14. Infektionsschutzmaßnahmenverordung, gültig ab 02.09.21). Was bedeutet das? Wird an drei Tagen in Folge in Bamberg der Inzidenzwert von 35 überschritten, gilt am übernächsten Tag die 3G-Regel:

  • Besucher des Doms sowie Teilnehmer von Domführungen erbringen den 3G-Nachweis von "gesund (mit negativem aktuell gültigen Test), genesen, geimpft“ mittels Vorzeigen der Bescheinigung, Impfung bzw. Überprüfung des Testnachweises mit Datum. Eine Kontrolle erfolgt beim Ticketerwerb bzw. am Domeingang durch einen Sicherheitsdienst
  • Die Kontaktdatenerfassung der einzelnen Teilnehmer oder teilnehmenden Gruppen (mit Namen, Vornamen, Zeitraum und einer sicheren Kontaktinformation wie E-Mail, Telefon oder Adresse) ist laut 14. Bayerischer Infektionsschutzmaßnahmenverordung wieder notwendig.
  • Eine eigene elektronische Erfassung für Einzelreisende bei Betreten des Doms ist möglich (Registrierungscodes der Luca-App bzw. Corona-Warn-App befinden sich im Eingangsbereich)
  • Für Besucher in Gebäuden und geschlossenen Räumen wie den Bamberger Dom besteht zudem die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske. Die bisherige FFP2-Maskenpflicht im Dom entfällt

Wenn jedoch in der Stadt Bamberg der 7-Tages-Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wird, gilt die verpflichtende 3G-Regel nicht mehr. Solange die Inzidenz unter 35 bleibt müssen keine Testnachweise vorgezeigt werden. Die Maskenpflicht im Dom bleibt jedoch bestehen. 

Sollte in der Stadt Bamberg an drei aufeinanderfolgenden Tagen die 7-Tage-Inzidenz von 35 wieder überschritten werden, wird die 3G-Regel erneut in Kraft treten. 

Sollten Sie Fragen zur jeweils gültigen Regel haben, geben wir Ihnen gerne Auskunft darüber. 

Unser Hygienekonzept im Dom unter Beachtung der jeweiligen aktuellen Gesamtbesucherzahl

Wir befolgen im Interesse aller Gäste und Besucher die AHA-Regeln (Abstand, Hygiene und Maske im Alltag) im Dom.

  • Maskenpflicht für alle Besucher und Gäste (nach geltender Vorschrift sind dies medizinische Maske oder FFP2- oder KN95-Mund-Nasenschutz). Kinder bis zum sechsten Geburtstag, Schüler und Schülerinnen, die regelmäßig Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen oder noch nicht eingeschulte Kinder stehen getesteten Personen gleich. 
  • Abstandsgebot zu anderen Besucher von 1,5 Metern (Familienangehörige oder Mitglieder eines Haushaltes sind vom Mindestabstand ausgenommen)
  • Handdesinfektion am Ein- bzw. Ausgang des Doms 

Stille Tage im Dom und sonstige Informationen

Feiertage sind stille Tage

Heiligabend (24.12.), Aschermittwoch, Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag, Ewige Anbetung (29./30.06), Allerheiligen (01.11.), Allerseelen (02.11.). An diesen Tagen bitten wir um Stille im Dom. Führungen und Erklärungen sind nicht erlaubt. 

Führungen durch externe Gäste- und Fremdenführer 

sind im Bamberger Dom nur mit vorher eigeholter Genehmigung durch die Domtouristik erlaubt.  Die maximale Gruppengröße ist coronabedingt beschränkt auf 12 Teilnehmer. Wenn Mitglieder eines Haushalts darunter sind auch 15 Teilnehmer. 
Sie können Ihre Gruppen anmelden auf unsere Seite "Selbst führen" https://system.kirche-bamberg.de/alfresco/dm/bamberger-dom.de/sonstiges/selbst-fuehren/ 

Wir haben leider feststellen müssen, dass größere Gruppen mit und ohne Führer den Dom betreten wollen ohne den Mindestabstand eizuhalten. Um den Schutz aller Besucher zu gewährleisten, bitten wir Sie den Abstand von 1,5 m einzuhalten und am Eingang die Hände zu desinfizieren.
Den externen Gästeführern empfehlen wir, die Erklärungen an Ihre Gruppe außerhalb des Doms zu geben. Die Teilnehmer Ihrer Gruppen können am besten als Einzelgäste den Dom betreten. 

Besichtigung des Doms (ohne Führung)

Wir bitten Sie höflich zu beachten, dass an Tagen, an denen das Allerheiligste am Hochaltar ausgesetzt wird (= Ewige Anbetung), keine Besichtigung und kein Umhergehen im Dom möglich ist. Bitte berücksichtigen Sie dies auch bei Ihren Urlaubsplanungen, damit Sie bei uns nicht vor verschlossenen Türen stehen.
Beachten Sie bitte weiterhin den sogenannten „Belegungskalender“ des Bamberger Doms. Sie finden ihn hier auf der Startseite unten in einem eigenen Kästchen. Der Kalender informiert Sie über alle Veranstaltungen im Dom inklusive der liturgischen Veranstaltungen, an denen der Dom nicht oder nur teilweise zugänglich ist. Wir bitten höflich um Ihr Verständnis, dass der Dom als lebendiger Ort des Glaubens nicht immer und zu jeder Zeit uneingeschränkt besichtigt werden kann. Ein Umhergehen und Besichtigen während des Gottesdienstes ist bei uns nicht erlaubt. 

Renovierungsarbeiten im Dom

In den Jahren 2017 bis 2021 finden Renovierungsarbeiten im Bamberger Dom statt. Beeinträchtigungen während Ihres Besuchs bitten wir zu entschuldigen.