Zum Inhalt springen

Orgel

Eine erste Orgel gab es im Bamberger Dom schon um das Jahr 1415, denn bereits damals war Orgelmusik das Kennzeichen festlicher Gottesdienste. Als man verbesserte und vergrößerte Orgeln schuf, wurde eine „moderne“ Orgel hoch oben an der Nordwand des Hauptschiffes installiert. Die heutige Orgel wurde im Jahr 1976 im nördlichen Obergaden von Rieger, Glatter-Götz und Goll angebracht.

Jährlich finden etwa 40 Konzerte unter Beteiligung der Domorgel statt.