Zum Inhalt springen

Marienverkündigung

Der Erzengel Gabriel ist als Engel der Verkündigung mit der hl.  Maria in einem Relief in der ersten Nische auf der nördlichen Schrankenwand dargestellt.

Als Gegenüber zu Gabriel mit der Ankündigung der Geburt Christi steht der Erzengel Michael in der ersten Nische der südlichen Schranke des Ostchores  im Kamps gegen den Drachen. Michael gilt auch als Engel der Endzeit mit dem Hinweis auf das Jüngste Gericht. Dieser Zusammenhang kann in einer biblisch-theologischen Aussage mit den Reliefs der Propheten und Aposteln der Chorschranken als Hinweisende auf den Erlöser und Verkünder der Lehre Jesu gesehen werden. Die beiden Engel erschienen wie eine verbindende Klammer dieses Programms.

Diese Erzengel gelten auch als Helfer gegen Dämonen und als Wächter an Kirchenportalen, sie waren häufig Patrone in den Turmkapellen, die den Eingang einer Kirche flankieren.

Auch hier begegnet man der Vorstellung, dass Böses vom Heiligtum abgewehrt werden muß. So stehen die beiden Erzengel am Bamberger Dom ganz bewußt an der Innenseite der beiden Ostportale, die außen auf beiden Seiten von Löwen bewacht werden.