Zum Inhalt springen

Propheten

Der Ostchor des Domes ist von den Seitenschiffe mittels halbhoher Mauern abgetrennt. Diese nennt man Schranken. An ihren Außenseiten sind Bogennischen eingebaut, die mit ihren Reliefs einen zusammengehörenden Zyklus bilden.

Auf der Südseite der Ostchorschranke befinden sich plastische Darstellungen der Apostel und auf der Nordseite der Propheten. Das ikonologische Programm ist eine Gegenüberstellung des Alten zum Neuen Testament.

Die Prophetenreihe ist an den Spruchbänder, die einst die Sätze ihrer Weissagungen trugen, erkennbar. Auch ihre Namen kann man nicht mehr lesen. So ist der Prophet Jonas nur an seinem Kahlkopf erkennbar. Je zwei von ihnen werden paarweise in der lebhaften Diskussion um die Glaubenswahrheiten gezeigt.

Die Prophetenreihe ist von der jüngeren Bauhütte erschaffen worden.