Bamberger Reiter

Vollbild

Der Bamberger Reiter ist die älteste erhaltene, lebensechte, aus Stein gefertigte, mittelalterliche Reiterplastik. Sie wurde um 1230 aus mehreren Sandsteinblöcken gefügt. Die Figur war in der Gotik bemalt: Sie bildet einen unbekannten Herrscher ab. Da vermutet wird, die Krone weise auf einen König, der Baldachin deute auf einen Heiligen hin, wird angenommen, die Figur stelle Stephan, den heiliggesprochenen, ersten christlichen ungarischen König dar. Der Legende nach wurde er im Bamberger Dom getauft. Nachdem er durch das Fürstenportal in den Dom geritten sein soll, habe sein erster Blick dem Altar des Westchors gegolten. Er steht am Aufgang zum Ostchor, erhöht am nördlichen Pfeiler.

 
Test